Kapitel 1
Kapitel 2
Kapitel 3
Kapitel 4
Kapitel 5
Kapitel 6

Ein etwas exzentrischer Roman für die, die die Realität nicht zu ernst nehmen.

[Home] [Europatour] [Übersicht] [Highlights] [Winners/Losers] [Buchladen] [Rotwein nach Gusto] [Kontakt] [Über mich] [Impressum]

Ein Gedanke zu Weinen

Wer jetzt eine Liste mit exklusiven Weinen erwartet hat, wird jetzt sicher stutzen. Die habe ich nämlich nicht. Vielleicht weil ich Wein nicht als Lebensaufgabe betrachte, auch wenn mich edle oder unedle Tropfen doch so oft begleiten.
Weinstimmung in Sommerset

Weinstimmung finde ich oft und fast überall...


Hier mal einige Gedanken dazu. Ich bin also kein Weinkenner. Und trotzdem genieße ich oft ein Gläschen oder zwei.
Dabei muss ich einen Satz aus einem meiner Lieblingsfilme zitieren:
„This sublime nectar is simply incapable of lying..... the wine will allways whisper into your mouth with complete and anabashed honesty every time you taste it.“ (Uncle Henry in „A good Year“)

Das stimmt zweifellos, wenn es um Wein geht.
Das stimmt aber nicht für die Heerscharen an Marketieren, die oft aus gesichtsverziehendem Essig einen Luxusartikel machen wollen. Und gleichzeitig die Tropfen von Supermärkten und besonders Discountern verdammen. Schlichtweg aus einem Grund: Weil die Auftraggeber für Weintests die großen Keltereien für Luxusweine sind, die natürlich auf diese Weise versuchen, ihre Produkte aufzuwerten.
Ich handle daher nach einem Prinzip: Immer einen einfachen Wein. Vielleicht mit einigen Ausnahmen wie der Türkei und England komme ich meist mit Preisen von ca. drei Euro für eine Flasche aus. Auch die einfachen Landweine, die man zum Beispiel in Spanien in Bottiche abfüllen kann, haben oft etwas Eigenes, Simples. Zumal mir die Ehrlichkeit eines 20-Euro-Weines jedes Mal im Halse stecken bleibt, weil ich mir bei jedem Schluck der Dekadenz bewusst bin. Und leider selten unterscheiden kann, ob es sich um einen teuren oder günstigen Tropfen handelt. Da ich nicht mit dem ausgeprägten Geschmackssinn ausgestattet bin, kann ich es mir leisten, nicht so viel Geld auszugeben und trotzdem zu genießen.

Alles nach dem Motto:
„Weine lügen nicht.“
Egal, ob sie etwas taugen oder nicht.

copyright 2005 - 2016 Torsten Thoms

buch seelenfesseln klein 3

NEU 2014:

Seelenfesseln

Der Roman zur Reise:
Nocturnia - Die langen Schatten.
Wer möchte, kann die ersten Kapitel hören. Oder auch lesen.

Eintrag ins Gästebuch

Youtube-Kanal
Märchen- und Literaturecke